Fristverlängerung für die Lohnsteuer März 2020 bzw. das 1. Quartal 2020

Die Finanzverwaltung NRW erweitert ihr steuerliches Hilfspaket aufgrund der Auswirkungen auf das Coronavirus nun auch auf die Lohnsteuer.

Für am 10.04.2020 fällig werdende Lohnsteuerbeträge für März 2020 bzw. das 1. Quartal 2020 gewährt die Finanzverwaltung NRW auf Antrag eine Fristverlängerung bis zum 10.06.2020. Hier finden Sie weitere Informationen der Finanzverwaltung NRW zum Antragsverfahren bzgl. der Lohnsteuer.

Bei Fragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an!

 

 


Corona-Krise ermöglicht steuerfreie Sonderzahlungen an Beschäftigte

Laut Pressemitteilung des BMF vom 03.04.2020 können Arbeitgeber Ihren Beschäftigten einen Betrag von bis zu 1.500,00 EUR p.a. steuer- und sozialversicherungsfrei auszahlen.

Voraussetzung für die Steuer- & Sozialversicherungsfreiheit ist, dass die Sonderzahlung in der Zeit vom 01.03.2020 bis 31.12.2020 und zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn ausgezahlt wird. Die Sonderzahlung kann dabei auch als Sachbezug ausgegeben werden.

Andere Steuerbefreiungen oder -Erleichterungen sollen von der corona-bedingten Sonderregelung unberührt bleiben.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Einzelheiten zu diesem Thema erfahren möchten!

 


NRW-Soforthilfe 2020 durch Covid19 - Endlich da!

Der Bund und das Land NRW geben konkrete Details zur Ausgestaltung der Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstunternehmen bekannt. Das Land NRW hat demnach den Vorschlag des Bundes vollumfänglich übernommen. Zusätzlich hat das Land  NRW die Soforthilfe noch um die Gruppe der Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten erweitert. Die Anträge können ab kommenden Freitag, 27.03.2020 im elektronischen Verfahren gestellt werden. Weitere Informationen rund um das Thema NRW Soforthilfe 2020 finden Sie hier.

Unser Team von RFW unterstützt Sie bei der Inanspruchnahme der NRW Soforthilfe 2020! Wir begleiten Sie von der Prüfung der Anspruchsberechtigung, über die Vorbereitung der erforderlichen Unterlagen bis hin zum Stellen des Antrag bei den Bezirksregierungen.


Geänderte Kanzlei Öffnungszeiten

Zur Sicherstellung der Verfügbarkeit der Kanzlei arbeiten wir ab dem 23.03.2020 in 4 Teams und sind grundsätzlich zwischen 5:30 und 20:45 für Sie da. Bitte kontaktieren Sie den Ihnen bekannten Ansprechpartner um sich über die individuellen Anwesenheitszeiten zu informieren. Bei allen Fragen dazu können Sie gerne auch den Sie bzw. Ihr Unternehmen betreuenden Partner/Steuerberater direkt kontaktieren.


Auch die Finanzverwaltung NRW beschließt steuerliche Hilfsmaßnahmen!

Die Finanzverwaltung NRW gibt steuerliche Hilfsmaßnahmen für alle von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen bekannt. Die Maßnahmen erstrecken sich von Erleichterungen bei Steuerstundungen, über Vereinfachungen bei der Herabsetzungen von Steuervorauszahlungen, bis hin zur Aussetzungen von Vollstreckungsmaßnahmen. Das Hilfspaket umfasst die Einkommen-, Körperschaft-, Gewerbe- sowie die Umsatzsteuer. Nähere Informationen finden sie hier.

Unser Team unterstützt Sie gerne dabei, Ansprüche aus den vorgestellten Hilfsmaßnahmen zügig geltend zu machen.


Corona-Krise - Banken veröffentlichen erste konkrete Finanzhilfen!

Nachdem die Bundesregierung angekündigt hat, durch umfangreiche Finanzhilfen möglichst kein Unternehmen in Existenznot geraten zu lassen, veröffentlichen die Banken die ersten konkreten Sonderprogramme zur Corona-Krise.

Auf den Internetseiten der KfW (Link), der Bürgschaftsbank NRW (Link) sowie der NRW.Bank (Link) erhalten Sie detaillierte Informationen zum Inhalt und Zugang der auferlegten Programme.


BMWi hilft mit Hotline und Unterstützung

Auf der Seite des BMWi (Link) erhalten Sie Informationen zu den Sofortmaßnahmen für die deutsche Wirtschaft. Insbesondere werden die Regelungen zum Kurzarbeitergeld (KUG) und zu Liquiditätshilfen noch einmal konkretisiert und beleuchtet. Auch finden Sie hier eine Hotline zu diesem Thema bei verschiedenen Institutionen.


Wir helfen Ihrem Unternehmen in Zeiten des Coronavirus

Unser Team steht Ihnen mit allen verfügbaren Kräften zur Verfügung, sei es für die Liquiditätsplanung, Bankengespräche oder auch zur Beantragung von Kurzarbeitergeld. Hierzu finden Sie insbesondere auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit (Link) umfassende Informationen. Kommen Sie gerne auf unsere Ihnen bekannten Mitarbeiter(innen) aus dem Bereich Lohn und Gehaltsabrechnung oder Ihren persönlichen Ansprechpartner zu.


KUG-Rechner für Arbeitnehmer(innen)

Im Internet existieren verschiedene Rechner für Kurzarbeitergeld. Wir helfen hier gerne weiter. Allerdings muss eine Kontaktaufnahme über Ihren Arbeitgeber erfolgen. Um Arbeitnehmer(innen) auch kurzfristig einen Überblick über die Auswirkungen zum KUG zu geben, empfehlen wir den KUG Rechner der Internetseite nettolohn.de. Den Link dazu finden Sie hier.


Neuregelungen zum Kurzarbeitergeld helfen der Wirtschaft

Das "Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserungen der Regelungen für das Kurzarbeitergeld" wurde noch einmal überarbeitet, so dass bereits bei 10% der Beschäftigten (sofern diese vom Arbeitsausfall betroffen sind) Kurzarbeitergeld beantragt werden kann. Darüber hinaus bleibt der Abbau von Zeitkonten unberücksichtigt. Auch können Leiharbeiter(innen) Kurzarbeitergeld beziehen. Der Bund übernimmt die Sozialversicherungebeträge in voller Höhe. Weiter Infos dazu finden Sie hier.


Direkter Kontakt

Persönliche Daten
Anschrift
Persönliche Nachricht
Bitte rechnen Sie 2 plus 1.